Endrunde der Regierungsbezirksmeisterschaften Volleyball

Nachdem die Schulmannschaft der Hauptschule Wilnsdorf erst kürzlich die Kreismeisterschaften in der Wettkampfklasse 2 der Jungen erfolgreich gemeistert hat, ging es am 30.01.2018 nach Hagen in die Rundturnhalle, um dort an den Bezirksmeisterschaften im Volleyball teilzunehmen.

Artem Samonin, Alexander Pauls, Tim Wacker (Mannschaftsführer), Martin Frank, Dennis Baumann, Niklas Plaum, Khaliden Ayoubi und Daniel Roor , betreut von Dennis Spiegel als Sportlehrer, mussten in der Vorrunde direkt gegen zwei starke Konkurrenten antreten.

Als deutlicher Außenseiter und gleichzeitig auch einzig qualifizierte Hauptschule, wurde das Gymnasium Petrinum Brilon in 2 Sätzen (26:24 u. 25:17) besiegt.

Anschließend ging es direkt gegen den Favoriten des Turniers, die Hellweg-Schule Bochum, ebenfalls ein Gymnasium, mit Sportschwerpunkt. Diese Partie war spannend und nervenaufreibend zugleich. Nach einem überraschenden ersten Satz zu Gunsten von Wilnsdorf (25:20), musste kurz darauf der 2te Satz mit 20:25 leider abgegeben werden. Dann gelang jedoch die Sensation und die HSW konnte den 3ten Satz mit 15:13 für sich entscheiden. Damit war der erste Platz in der Vorrunde gesichert und Wilnsdorf befand sich im Halbfinale.

Nach einer kurzen Pause startete dann das Halbfinale. Erneut war der Gegner ein Gymnasium, das Christian-Rohlfs-Gymnasium Hagen. Mit 25:7 und 25:18 konnte auch dieses Match erfolgreich in 2 Sätzen gemeistert werden und die Hauptschule Wilnsdorf stand im Finale der Endrunde der Regierungsbezirksmeisterschaften im Volleyball. Unglaublich!

Im Finale mussten sie dann wieder gegen die Hellweg-Schule Bochum ran. Der Startschuss fiel und jeder Ball wurde hochmotiviert gespielt. Es war ein mehr als spannendes Spiel aber Wilnsdorf musste sich letztendlich an diesem Tag zum ersten Mal mit 2 knapp verlorenen Sätzen (20:25 u. 23:25) geschlagen geben. Damit wurde die Qualifikation zum Landesfinale haarscharf verpasst.

Dennoch ist dies kein Grund zur Traurigkeit. Ganz im Gegenteil! Der 2te Platz auf Bezirksebene ist viel, viel mehr als wir jemals zu hoffen gewagt haben.  Damit gehört die Mannschaft der Hauptschule Wilnsdorf zu den 10 besten Mannschaften in NRW.

Vor allem wenn man bedenkt, dass die komplette Mannschaft lediglich aus AG Spielern der Schule besteht und nicht aus Vereinsspielern.

Zu guter Letzt muss an dieser Stelle auch noch die hervorragende Trainerarbeit und das großartige Engagement von Herrn Misterek erwähnt werden, ohne diesen eine solche Leistung nicht möglich gewesen wäre. Dafür ein großes Dankeschön!!